Das persönliche Werte-(Mani)-Fest

Aus einem Werteseminar in Moskau

Moskau 2015

Die berühmte Basilius-Kathedrale mit ihren acht Kirchen sind das beeindruckende Wahrzeichen von Moskau und Russland. Auch wenn die Kathedrale heute vor allem ein Museum ist, entfaltet sie noch immer ihren Zauber.

Das persönliche Werte-(Mani)-Fest ist eine beliebte Übung in meinen Wertetrainings und -coachings: Nachdem die Teilnehmenden ihre zehn Top-Werte herausgearbeitet und mit dem Myostatik-Test bestätigt haben, verfassen sie einen kleinen Text mit ihren Werte-Wörtern. Daraus entstehen Bekenntnisse zu sich selbst wie die bei diesem Werte-Seminar in Moskau, das zu einem ganz besonderen werden sollte.

Der erste Seminartag war vorbei, über Nacht würde ein Copy-Shop als überraschendes Extra zum Kurs die Werte-Texte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die Rückseite von Visitenkarten drucken. Damit würden wir morgen früh das Seminar fortsetzen. Jetzt hatte ich frei und war einfach nur Tourist.

Mein Partner und Cotrainer führte mich in diesem Sinn zum Kaufhaus GUM, zum Roten Platz, zur Kreml-Mauer und schließlich in die berühmte Basilius-Kathedrale. Die acht Kirchen dieses Wahrzeichens von Moskau und Russland sind auch so schon beeindruckend.

An diesem Tag probte darin jedoch eine A-Cappella-Gruppe. Die vier Männer brachten mit ihren herrlichen Don-Kosaken-Stimmen die gesamte Kathedrale regelrecht zum Schwingen. Und ich war mittendrin. Um das Erlebnis in diesem großartigen Klangkörper zu beschreiben, wären göttlich und überirdisch passende Begriffe gewesen. Ich einigte mich mit mir selbst auf ein Gefühl von Dankbarkeit und Frieden.

Am nächsten Morgen bekam jeder Teilnehmende des Werteseminars eine kleine Box mit seinem persönlichen Werte-(Mani)-Fest geschenkt, frisch gedruckt auf Visitenkarten. Als ein Mann aufstand, seinen Text vorzulesen, wurde es im Raum so feierlich wie tags zuvor in der Basilius-Kathedrale. Zum ersten Mal in seinem Leben teilte er öffentlich mit, wer er mit seinen wichtigsten Werten vielleicht schon immer gewesen war und ab jetzt bewusster sein würde.

Der Mann trug auf Russisch vor, und ich gebe zu, dass ich kein Wort verstanden habe, weil auch mein Übersetzer stumm geblieben war. An diesem Morgen war das jedoch ohne Bedeutung, es fühlte sich einfach nur gut an, dass nur einer sprach und wir alle bewegt zuhörten. Als der Vortragende sich hinterher leicht verbeugte, applaudierte die gesamte Gruppe wie nach einem Abend mit wirklich großer Kunst.

Dann stand eine Frau auf, die ich bisher eher als zurückhaltend erlebt hatte. Und nach und nach machte jeder mit bei diesem öffentlichen Bekenntnis zu sich selbst, seinem persönlichen Werte-(Mani)-Fest. Ein Teilnehmer hatte seinen Text sogar in ein kunstvolles Gedicht verwandelt!

Nach dem letzten Applaus war es für eine kleine Ewigkeit still im Raum. Nur langsam ebbte der Hall, der wie ein Echo aus der Basilius-Kathedrale zu uns herübergeschwebt zu sein schien, wieder ab. Die Erde hatte uns wieder, und irgendetwas war jetzt anders. –

Das persönliche Werte-(Mani)-Fest ist nach all den Jahren Werte-Management als Autor, Entwickler, Trainer und Coach noch immer meine Lieblingsübung zum Thema. Mit dem Erlebnis rund um die Basilius-Kathedrale hat sie ihren Stammplatz in den Wertetrainings und -coachings bestätigt.

Und ja, als Wertemanager und Coach erlebe ich Dankbarkeit und Frieden tatsächlich als zuverlässigen Kompass durch den Werte-Dschungel. Und der »Sound« aus Moskau passt einfach dazu.


Mutter sein kann ich jederzeit

»Auch wenn ich gerne ein eigenes Kind hätte, kann ich schon jetzt leben, was mich als Mutter ausmachen wird: Ich kann meine Mitmenschen begeistern und ihnen Vertrauen und Sicherheit schenken, weil ich selbst so unendlich viel davon in mir trage. Ich bin gerne verantwortlich für die wertschätzende Entwicklung meines privaten und beruflichen Umfelds und genieße es von Herzen, meine vielen »Kinder« glücklich aufwachsen zu sehen. Ich danke ihnen dafür, dass sie mir eine Heimat bieten und mich so annehmen, wie ich bin.« – Helga (35)


Damit Gutes noch besser wird

»Aus leidenschaftlichem Interesse an meinen Mitmenschen genieße ich es, Projekte zu initiieren, in denen der tolerante Umgang und die Mitmenschlichkeit im Mittelpunkt stehen. Mit Sympathie für meine Partner und Studenten identifiziere ich Aufgaben für ein niveauvolles und friedlicheren Miteinander. Ich moderiere die Prozesse so, dass die Initiatoren sie mit Freude und Begeisterung umsetzen und irgendwann auch abschließen können. Mein Ziel ist es, dass sie diese Erfahrung gerne in weitere Projekte einbringen und sie mit anderen Lernenden teilen mögen.« – Tatjana (40)


Mehr Freude am eigenen Erfolg

»Mit meiner Fähigkeit, Situationen zu analysieren, trage ich zum Erfolg von Systemen bei. Es macht mir Freude, mit Leichtigkeit respektvolle Umgebungen zu schaffen, in denen jeder – im privaten oder beruflichen Team – auf seine Weise kreativ zur Entwicklung des Ganzen beitragen kann. Meine Begabungen auch für mich selbst einzusetzen und dabei die Anregungen meiner Umgebung annehmen zu können, macht mich neugierig, glücklich und stolz.« – Giuseppe (29)

Weitere Beispiele auf www.wertemanager.de


 

Autor

Peter Kensok (* 1959) studierte Völkerkunde, Volkskunde und Publizistik. Als Mitbegründer und Botschafter des Peace Support Network e.V. (PSN) unterstützte er 2009 bis 2014 Friedensstifter in Kolumbien, Elfenbeinküste, Nigeria, Nepal und Sri Lanka.

Der Journalist, wingwave®-Lehrtrainer und wingwave®-Coach ist Autor mehrerer Bücher, in denen er seinen Zugang zum Wertemanagement vorstellt. Sein Buch »Der Werte-Manager – das Arbeitsbuch« (2012) mit einem Bonuskapitel zum Wertemanagement mit wingwave®-Coaching gibt es auch auf Russisch.

Kontakt und aktuelle Termine zum Vertiefungsseminar »Wertemanagement mit wingwave®-Coaching« auf www.wingwave-stuttgart.de und www.wertemanager.de.


 

Literatur

Peter Kensok

  • 2000 »A.M.P.E.L. – Diagnose- und Entscheidungshilfe im NLP, in: MultiMind, Paderborn.
  • 2012 »Der Werte-Manager – das Arbeitsbuch«, Stuttgart.
  • 2015 »Glück ist alles zusammen«, Stuttgart. Print und E-Book (Kindle)

Peter Kensok und Katja Dyckhoff

  • 2004 »Der Werte-Manager. Effektives Wertemanagement in Coaching und Beratung«. Paderborn.
    2018 Peter Kensok - Das persönliche Werte-(Mani)-Fest

Diesen Beitrag können Sie auch als pdf herunterladen: Das persönliche Werte-(Mani)-Fest

Das persönliche Werte-(Mani)-Fest

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*